Auch Sie können Storytelling nutzen

„Storytelling ist nichts für mich und mein Business, ich habe nichts Interessantes zu erzählen“ höre ich immer wieder.

So ein Quatsch!

Natürlich habe Sie Spannendes zu erzählen: warum Sie sich selbständig gemacht haben, wie Ihnen die Idee für Ihr Angebot kam, was Sie Witziges (oder auch nicht so Witziges) mit Ihren Kunden erlebt haben, und und und… all das ist interessant.

Damit machen Sie auf sich, Ihr Business, Ihre Angebote aufmerksam – und die Menschen erinnern sich daran, wenn sie mal Bedarf an Ihren Angeboten haben.

Storytelling heißt ganz einfach: Geschichten erzählen.

Das menschliche Gehirn ist so konstruiert, dass Geschichten sehr gut erinnert werden.
Beim Lesen, Hören oder Sehen (auf einer Website, im Vortrag, im Film etc.) einer Geschichte werden im Gehirn Bilder und Emotionen erzeugt – und das mag unser Gehirn.

Diese Bilder und Emotionen machen natürlich viel mehr Eindruck als schnöde Informationen zu Zahlen und Fakten.

Die Frage ist nun: Wie kann so eine Story aussehen, was erzählt man da?

Es gibt viele verschiedene Arten von Geschichten im Storytelling, die fünf wichtigsten sind:

Die Herkunftsgeschichte
Viele Selbständige und Unternehmer haben einen spannenden Weg genommen, der sie dort hingebracht hat, wo sie jetzt sind. Es übt auf Menschen eine große Faszination aus, zu hören, wie sich jemand entwickelt hat, wie er zu seinen Ideen gekommen ist, wie die Produktidee entstanden ist und ausgearbeitet wurde.

Die Motivationsgeschichte
Erzählen Sie Ihren Kunden, warum Sie tun, was Sie tun. Was steckt dahinter, was sind Ihre Motive? Was möchten Sie mit Ihrem Angebot erreichen?

Die Differenzgeschichte
Erklären Sie Ihren Kunden in einer Geschichte, was Ihr Angebot vom Angebot Ihrer Mitbewerber unterscheidet. Warum Ihr Produkt besser ist und daher unbedingt gekauft werden muss.

Die Erfolgsgeschichte
Beschreiben Sie einen Anwendungsfall. Erzählen Sie die Geschichte eines Kunden, der mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung gute Erfahrungen gemacht hat. Welche Bedürfnisse sind gedeckt oder welche konkreten Probleme sind gelöst worden? Kurz: erzählen Sie Geschichten, warum Ihr Produkt bzw. Angebot so toll und nützlich ist.

Die Referenzgeschichte
Das ist im Grunde eine Erfolgsgeschichte, nur dass Ihr Kunde hier selbst erzählt, warum er Ihr Angebot so super findet und wie es ihm genützt hat. Wenn Ihr Kunde die Erfolgs-Geschichte selbst erzählt wirkt das noch viel authentischer, als wenn Sie darüber reden.

Dies sind die fünf für Businesszwecke am häufigsten genutzten Arten von Geschichten. Daneben gibt es natürlich noch viele andere Möglichkeiten, Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Sind Sie nun überzeugt, dass auch Sie Storytelling nutzen können, um auf Ihre Angebote und Ihr Business aufmerksam zu machen?

Ihre
Unterschrift-fuer-web

button_startseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.