Mal was anderes: Postkarten

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Freunden, Bekannten und beruflichen Kontakten ganz einfach eine Freude machen können, hier mein Tipp: mit einer Postkarte.

Nein, keine Urlaubskarte nach dem Motto: „Wetter ist schön, Essen ist lecker“, sondern ein kurzer persönlicher Gruß.

Ich verschicke Postkarten zum Beispiel, um mich für eine nette Einladung zu bedanken, um an ein gemeinsames Jubiläum zu erinnern à la „wissen Sie noch, vor drei Jahren haben wir uns im XY-Seminar kennengelernt“ oder um jemandem eine kurze Nachricht zu schicken, die ruhig etwas länger brauchen kann als mit E-Mail oder Whatsapp.

„Mal was anderes: Postkarten“ weiterlesen

Ihr Elevator Pitch

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Termin in der 7. Etage eines Bürogebäudes. Sie steigen in den Aufzug und drücken den Knopf mit der 7. Die Tür schließt sich. Plötzlich…
schiebt sich eine Hand in den Spalt der sich schließenden Tür, die Tür geht wieder auf. Und da steigt er ein: Ihr Traumkunde. Der Mensch, mit dem Sie schon immer mal arbeiten wollten, an den Sie denken, wenn Sie sich den idealen Kunden vorstellen.

Ihre Hände werden feucht, der Blutdruck steigt – ohgottohgott, was jetzt?

„Ihr Elevator Pitch“ weiterlesen

Nur nicht schüchtern sein – nachhaken!

Vor einigen Tagen habe ich mit einer Klientin telefoniert. Sie war sehr frustriert: sie hatte mit einem potenziellen Auftraggeber ein gutes Erstgespräch geführt. Er hatte Interesse an ihrer Dienstleistung signalisiert, sie sollte ihm ein konkretes Angebot schicken.
Das hatte sie gemacht, und passiert war … nichts!

Der Auftraggeber hat sich nicht mehr gemeldet.

Sie hat mir dann gestanden, dass sie Hemmungen hat, bei dem Auftraggeber nachzufassen. Sie hat das Gefühl, mit einer telefonischen Nachfrage die falschen Signale zu setzen: dass sie es „nötig hat“, um jeden Auftrag zu kämpfen. Dass sie sich anbiedern würde und der Auftraggeber sie für aufdringlich halten könnte. Und was soll sie machen, wenn der Auftraggeber „Nein“ zu ihrem Angebot sagt?

„Nur nicht schüchtern sein – nachhaken!“ weiterlesen

Tipps für Empfehlungsmarketing

Die beste und schönste Form der Kundengewinnung ist die Weiterempfehlung Ihrer Angebote von Kunden und Kontaktpersonen an Freunde, Bekannte und Verwandte.

Um Ihnen ein paar Ideen zu vermitteln, wie Sie Ihr Empfehlungsmarketing ankurbeln können, habe ich hier einige einfach umzusetzende Tipps für Sie:

 

„Tipps für Empfehlungsmarketing“ weiterlesen

Besser netzwerken – mit Spaß und Erfolg

ProfeAuf einem Emfang rumstehen, anstoßen und flirtenssionell Netzwerken bedeutet, gezielt Beziehungen zu interessanten Menschen aufzubauen, die einem vielleicht irgendwann einmal nützlich sein könnten.

Mit wachsender Vernetzung und steigender Bekanntheit stellt sich der berufliche Erfolg wie von selbst ein. Denn je mehr Leute Sie kennen und positiv in Erinnerung haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie weiterempfohlen werden.

Dabei ganz wichtig: dass Sie Spaß haben, dass Sie die Leute mögen, mit denen Sie eine Beziehung aufbauen. Und dass Sie das Ganze nicht nur unter dem Nutzenaspekt sehen, sondern die zwischenmenschliche Ebene auch ernst nehmen.

„Besser netzwerken – mit Spaß und Erfolg“ weiterlesen

Keine Angst vor Smalltalk

SmalltalkKennen Sie das: Sie sind bei einem Netzwerktreffen oder einer Party und kennen niemanden? Und es fällt Ihnen schwer mit den wildfremden Menschen ins Gespräch zu kommen? Das ist ein total blödes Gefühl.
Aber was tun, wenn Sie nicht den ganzen Abend – festgeklammern an Ihr Sektglas – alleine rumstehen wollen? „Keine Angst vor Smalltalk“ weiterlesen